Valentin Karlstadt Musäum München

 

Sommerfest im Innenhof des Isartors

mit den Ausstellungseröffnungen „Jodelmania” und „Bayern, Sehnsucht & Verklärung”
Jodelmania  - Von den Alpen nach Amerika
In den 1920er und 1930er Jahren entwickelte sich das Jodeln in den USA zu einer Riesenmode: Jodelmania! Alpensängergruppen wie die Rainer Familiy sagen vor Tausenden von Zuhörern. Anfang des 20. Jahrhunderts war das Jodeln in den USA so beliebt, dass es von Countrysängern aufgegriffen wurde, was es noch populärer machte. Bald wurde auch im Blues und Jazz gejodelt. Die Ausstellung beleutet den Siegeszug des Jodels von der Alpenregion nach Amerika, wo es heute als „American Yodeling” ein Comeback erlebt.

Bayern, Sehnsucht & Verklärung
Die Ausstellung im Innenhof des Isartors zeigt die Entstehung der „Marke” Bayern im 19. Jahrhundert. Eine rasant wachsende städtische Bevölkerung entwickelte eine immense Sehnsucht nach Natur und natürlichen Lebensweisen. Massenweise strömten die Städter ins Gebirge. Zudem wirft die Ausstellung eine Blick auf die Vereinnahmung des Begriffs Bayerische Heimat durch unterschiedliche Gruppen und Institutionen.

Die Eröffnung der Ausstellung feiern wir mit unserem Sommerfest im Innenhof des Isartors.
Am kurzweiligen Bühnenprogramm wirken mit:
Bele Turba mit Nadja Tamburini, Maria Peschek, Josef Brustmann, Holger Paetz mit Caroline Ebner, Karl-Heinz Hummel.

Für eine gute Musik sorgen Maria Hafner, Florian Burgmayr und Michel Watzinger. Sie zelebrieren absurd Alltägliches aus der Feder von Herrn Burgmayr. Mit Geige, Akkordeon, Hackbrett, Zither, Tuba und was sonst noch so in den Sinn, zwischen die Finger und aus dem Mund kommt.

Begrüßung:  Sabine Rinberger, Direktorin des Valentin-Karlstadt-Musäums
Eröffnung:   Dr. Florian Roth, Stadtrat der Landeshauptstadt München in Vertretung des Oberbürgermeisters
Einführung:  Christoph Wagner, Kurator der Ausstellung „Jodelmania” und Andreas Koll, Kurator der Ausstellung „Bayern, Sehnsucht & Verklärung”

Der Eintritt ist frei (Kinder die Hälfte)

Mit freundlicher Unterstützung der „Saubande” Valentin-Karlstadt-Förderverein und des Kulturreferats der Landeshauptstadt München .

Donnerstag, 18. Juli 2019 19:00 Uhr



Kartenvorbestellung für alle Veranstaltungen:
Telefonisch unter (089) 22 32 66 oder mit einer E-Mail an info@valentin-musaeum.de