Veranstaltungs-Archiv zurück zur Übersicht

Valentin Karlstadt Musäum München

 

Gedenken an Karl Valentin

zum 70. Todestag am 9. Februar 2018

Vor 70 Jahren, am 9. Februar 1948, ist Karl Valentin verstorben. Aus diesem Anlass lädt das Valentin-Karlstadt-Musäum ein, gemeinsam mit uns Karl Valentin zu gedenken.

Gedenkaktion am Freitag, den 9. Februar, jeweils um 11:00 Uhr, 13:00 Uhr und 15:00 Uhr im Innenhof des Isartors, bei jedem Wetter.

Einladungskarte zur Gedenkaktion

Der Eintritt ist kostenlos.

Um 11 Uhr bringt die "Saubande", Valentin-Karlstadt-Förderverein, e.V.  Blumen ans Grab von Karl Valentin auf dem Friedhof in Planegg.

Am Rosenmontag 1948 hörte Karl Valentins Herz endgültig auf zu schlagen, am Aschermittwoch wurde er beerdigt. Er starb an einer Lungenendzündung, aber auch sein Herz hatte einen Sprung. Dass er in der Nachkriegszeit an seine großen Erfolge der 20er und 30er Jahre nicht mehr anknüpfen konnte und sein Publikum entweder nicht mehr da war oder ihn nicht mehr verstand, ließ ihn verzweifeln. Heute, 70 Jahre nach seinem Tod, zählt Valentin noch immer zu den größten Komikern, seine Stücke und Szenen werden auf den Bühnen in aller Welt gespielt.
Sprünge machte auch Liesl Karlstadts Herz, vor Liebe zu dem großen Künstler und vor Unglück darüber, diese Liebe von Anbeginn mit der Ehefrau Karl Valentins teilen zu müssen. In der Trauer um Karl Valentin zeigten sich die beiden Frauen vereint und unterzeichneten gemeinsam eine Danksagungskarte an alle Mittrauernden um Karl Valentin.

Freitag, 9. Februar 2018 11:00 Uhr



Kartenvorbestellung für alle Veranstaltungen:
Telefonisch unter (089) 22 32 66 oder mit einer E-Mail an info@valentin-musaeum.de