Vorschau Sonderausstellung zur aktuellen Sonderausstellung

Valentin Karlstadt Musäum München

 

50 Jahre Deutsches Mad

Prägen 50 Jahre Deutsche Kulturlandschaft.

12. Mai 2017 – 11. Juli 2017

MAD hat unsere Kulturlandschaft nicht nur veralbert und kommentiert, sondern sie stärker geprägt und verändert als jeder andere Comic. Was ab 1952 in den USA zunächst als farbiges Comic-Heft begann und rücksichtslos Superman, Batman oder selbst die Disney-Figuren veralberte, feierte noch größere Erfolge, als es zu einem schwarzweißen Satire-Magazin wurde.
1967 startet das DEUTSCHE MAD und ab Heft 32 fungierte Herbert Feuerstein als Chefredakteur. Fortan wurden auch Beiträge deutscher Zeichner veröffentlicht. Das Comicfestival München feiert den 50. Geburtstag der noch heute erscheinenden deutschen Ausgabe des „vernünftigsten Magazins der Welt“:

Eingeladen sind die MAD-Zeichner Peter Kuper (Spion & Spion), I. Astalos, Dieter Stein, Martin Frei und Tom Bunk. Letzterer hat extra für die 50 JAHRE DEUTSCHES MAD-Ausstellung im Valentin-Karlstadt-Musäum ein spektakuläres Plakatmotiv angefertigt. Gezeigt werden Original-Werke von fast allen wichtigen MAD-Zeichnern, wie Don Martin, Sergio Aragonés, Mort Drucker oder Rolf Trautmann.