„Ja, gemeint? - und geflogen ist zweierlei!", um 1915

Sturzflüge in den Zuschauerraum

Das Universalgenie Karl Valentin (1882–1948) war Komiker, Stückeschreiber, Wortakrobat, Schauspieler, Filmemacher, Handwerker, Sammler, Philosoph, Volkssänger und Avantgardist. Die Dauerausstellung zeigt mit rund 500 Objekten – Fotos, Briefen, Programmen, Requisiten, Originalinstrumenten, Film- und Tondokumenten – die vielen Facetten Karl Valentins.

Bis heute ist Valentin weit über die Stadt­grenzen Münchens hinaus bekannt, seine Werke wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt und werden auf den Bühnen in aller Welt gespielt. Bereits in den zwanziger Jahren des vergangenen  Jahrhunderts wurden Karl Valentin und Liesl Karlstadt in Wien, Zürich und vor allem Berlin als Avantgardisten ihrer Zeit gefeiert. 


„Sie haben keinen Wogel,
sondern einen Vogel."(Karl Valentin)