Archiv Sonderausstellungen zurück zur Übersicht

Valentin Karlstadt Musäum München

 

Ein bisschen unfertig ...schön

Kunstaktionen von Martin Stiefel

30. August 2014 – 30. September 2014

Es liegt auf der Hand, dass der Künstler - oder Gebildebaumeister, wie er sich selbst bezeichnet - Martin Stiefel im Valentin-Karlstadt-Musäum ausstellt. Die dadaistische, surreale, absurd-groteske Seite Karl Valentins wurde schon von vielen bildenden Künstlern (Fluxus, Boltanski, etc.) sehr geschätzt. Auch Stiefel empfindet sich Karl Valentin sehr nahe und gibt mit dieser Ausstellung  einen exemplarischen Überblick seines künstlerischen Schaffens der letzten Jahre. 

Bicycle Sound System im Sonderausstellungsraum:

Auf vier Bildschirmen werden Filme von Aktionen und Arbeiten Stiefels gezeigt. U.a. sind ein inhalierender Staubsauger, eine zappelnde Waschmaschine und fallende Ziegelsteine zu sehen. Eine neue Arbeit, Bicycle Sound System, ermöglicht dem Betrachter, an den Pedalen eines Fahrrades selbst manuell tätig zu werden.

Kunstaktionen im Innenhof des Isartors:
Der Isartorhof bietet Raum, etwas größer und anarchischer zu Werke zu gehen als es die Innenräume des Valentin-Karlstadt-Musäums  ermöglichen. Stiefel präsentiert an drei Tagen Aktionen und Installationen seiner kinetischen Kunst. An einem Marktstand werden mit Marmelade bestrichene und anschließend im Toaster geröstete Leinwände verkauft. 

"Himmelfahrtsversuche"
Es wird die Trilogie "Himmelfahrtsversuche" aufgebaut. Wasserbetrieben mittels  Wasserrad,  Seilwinde und Toilettenspülung  kann der Betrachter eine Figur gen Himmel steigen lassen. Stiefel verarbeitet und thematisiert hier seine Auseinandersetzung mit der Sehnsucht nach Erlösung, Halt und Heil anhand von Religionen (Jesus),  von Kunst (anhand von Beuys) und anhand seiner eigenen Erlösungsversuche im Rahmen der AA-Kommune von Otto Mühl.

 "Walking Boots" und "Swinging Broom"
Das sind bohrmaschinengetriebene Stiefel und ein Besen, die mit einem fahrbaren Gestell über die Leinwand geschoben werden.

Malmixer
Sechs Mixer-betrieben und in Farbe getauchte Pinsel kleksen staksend  auf einer Leinwand,
die wiederum von drei Mixern hin und her und hoch und runter gerüttelt wird. Es entsteht u.a. das Bild "Semmelbrösel für Karl Valentin".

Samstag, 30. August 2014, 12 bis 18 Uhr:
Himmelfahrtsversuch I
Marktstand gerösteter Bilder
14 Uhr Vernissage: Einführende Worte von Wolfram Kastner

Samstag, 6. September 2014, 12 bis 18 Uhr:
Himmelfahrtsversuch II
Marktstand gerösteter Bilder
14 Uhr: Walking Boots
16 Uhr: Swinging Broom

Freitag, 19. September 2014, 12 bis 18 Uhr:
Himmelfahrtsversuch III
Marktstand gerösteter Bilder
14 Uhr und 16 Uhr: Malmixer

Für die Sonderausstellung gelten die Öffnungszeiten und Eintrittspreise vom Musäum.


Biographie
1955    Geburt in Stuttgart
1978 – 83  Freie Theater in Hamburg
1984 – 90   Künstlerische Ausbildung bei Otto Mühl
1991 – 96  Raumgreifende Objekt-Farbe-Bilder
Seit 1996  Kinetische Gebilde mit elektrischen Haushaltsgeräten: tanzende Waschmaschi-
nen, rauchende Staubsauger, malende Mixer, Leinwände röstende Toaster, etc. 
seit 2006  Kinetische Gebilde mit Wasserrädern, Dachrinnen, Toilettenspülungen, Gießkan-
nen, Pumpen, etc.

Weitere Informationen unter: www.martinstiefel.de