Archiv Sonderausstellungen zurück zur Übersicht

Valentin Karlstadt Musäum München

 

Hommage an Christian Moser

Eine Schau auf das großartige Werk von Christian Moser

30. Januar 2014 – 13. Mai 2014

Geradezu Kultstatus erlangten Christian Mosers „Monster des Alltags”. Lexikalisch geordnet, geben sie Auskunft über die Schwächen der Menschen, so das „Wehwechen”, das neben der Hypochondrie blass wirkt oder „der Stress” (Stress, der,  lat. labor laboriosissimus), der seinem Opfer ein Gefühl der Wichtigkeit verleiht. „Kleine Köpfe” oder „präventive Fahndungsbilder” entstanden, wenn Christian Moser Lust zum Zeichnen hatte. Mit Comic-Biographien zu Goethe, Freud und Karl May wurde er beauftragt. In Gedenken an einen außergewöhnlichen Künstler, wirft die Sonderausstellung Schlaglichter auf Christian Mosers umfangreiches Gesamtwerk.