Objekt des Monats
Hannes König, der Erfinder des Valentin-Karlstadt-Musäums, mit dem Winterzahnstocher


Der Winterzahnstocher

Karl Valentin war ein großer Erfinder. Der Winterzahnstocher mit Pelzbesatz ist legendär.

Valentin zeigte seine komischen Objekte in seinem berühmten Panoptikum. In einer Mischung aus Wachsfiguren-, Kuriositäten- und Gruselkabinett wurde hier Valentins Geist, sein „verbohrtes Hirn“ und seine Sprachphilosophie Materie.

Im Panoptikum präsentierte Valentin auch den pelzverbrämten Winterzahnstocher. 1937 begrüßte er Samuel Beckett damit, der Karl Valentin in seinem Grusel- und Lachkeller besuchte. Die kurze und bizarre Begegnung beschrieb Beckett als „crazy“. Zuvor war Becket bei „Benz“ in einer Vorstellung des „Reparierten Scheinwerfer“.

Beckett kommentierte dieses Erlebnis später so: „Ich habe viel und voll Trauer gelacht“.

Sie können den Winterzahnstocher in unserem Musäumskiosk an der Kasse im Musäum auch kaufen.




„Kunst kommt von können,
nicht wollen …
sonst müsste es ja Wunst heißen“(Karl Valentin)